Anmeldung lohnt sich!

»Aktuelle Themen, ausgewählte Referenten,
Sichern Sie sich Wissensvorteile!«

Podo-Logisch!?

» Klug sein besteht zur Hälfte darin,
zu wissen, was man nicht weiß.«

Konfuzius

Podo-Logie!?

»Sobald jemand in einer Sache Meister geworden ist,
sollte er in einer neuen Sache Schüler werden.«

Gerhart Hauptmann

Wissen lohnt sich!

Podo aktuelles»Sobald jemand in einer Sache Meister geworden ist,
sollte er in einer neuen Sache Schüler werden.«

Gerhart Hauptmann

Podo-Logisch!?

» Klug sein besteht zur Hälfte darin,
zu wissen, was man nicht weiß.«

Konfuzius

Anmelden lohnt sich!

»Aktuelle Themen, ausgewählte Referenten,
sichern Sie sich Wissensvorteile!«

Dokumentation in der Podologie

Die umfangreiche Dokumentationspflicht in der Podologe ist ein Thema, das im Praxisalltag einen zunehmend großen Stellenwert einnimmt – einer der Gründe, warum es für Sie als Podologin oder Podologe wichtig ist, einen starken Partner an der Seite zu haben, der Sie bei der fachgerechten und gesetzlich vorgeschriebenen Dokumentation unterstützt! In diesem Kontext habe ich die speziell auf die Podologie ausgerichtete kurze, doch inhaltlich aussagefähige Informationssammlung von DokuPEDES® sehr schätzen gelernt, die von Birgit Maibier entwickelt wurde. Auch bei Kolleginnen und Kollegen, die ihre Dokumentation digital speichern, wird oft eine Mischform aus EDV-Komponenten und Papierformularen eingesetzt. Das System von DokuPEDES® eignet sich dafür hervorragend.

Das DokuPEDES® Dokumentationssystem erfüllt die Anforderungen mit Dokumenten von Patientenselbstauskunft und Karteikarte mit Anamnese und Befunderhebung, Behandlungsplan, Behandlungsablaufdokumentation und -verlauf, Aufklärung, Wunddokumentation bis zu Behandlungsverträgen für die Podologische Behandlung und die Behandlungen der Nagelspangentechnik (Orthonyxie). Neben der Informationssammlung bietet DokuPEDES® eine entsprechende Nachvollziehbarkeit von durchgeführten Behandlungen und Maßnahmen. Die Marke DokuPEDES® ist in das Register des Deutschen Patent- und Markenamts eingetragen.

Weitere Informationen zur fachspezifischen Dokumentation und wie Sie Ihre Praxisabläufe und die Behandlungsqualität verbessern können, finden Sie hier:

DokuPEDES® Katalog

 

Die aktuellen Podologie News im Überblick

Unbedingt beachten: Auch Podologen müssen ab Mitte März 2022 vollständig gegen COVID-19 geimpft sein!

Unbedingt beachten: Auch Podologen müssen ab Mitte März 2022 vollständig gegen COVID-19 geimpft sein!

Ab dem 16. März 2022 gilt sie, die Impfpflicht für alle Personen, die in medizinischen Einrichtungen tätig sind. Entsprechend musst auch du als Podologe einen Nachweis über deinen Impf- bzw. Genesungsstatus erbringen. Sonst drohen dir hohe Bußgelder und ein Berufsverbot. Was jetzt wichtig ist und wird.

Mehr lesen

Ausbildungszentrum Podologie auf der BEAUTY Düsseldorf 2022

Ausbildungszentrum Podologie auf der BEAUTY Düsseldorf 2022

Das Ausbildungszentrum Podologie greift ein hoch aktuelles Thema auf. Der Fachkräftemangen geht auch an der Podologie mit qualifizierten Fachkräften nicht vorbei. Die Berufsaussichten und Beschäftigungsmöglichkeiten für Podolog:innen sind deshalb ausgezeichnet – und Fußpfleger:innen oder Kosmetiker:innen können von einer podologischen Ausbildung sehr profitieren.

Mehr lesen

BEAUTY-COMEBACK: Mein Angebot auf der Messe

BEAUTY-COMEBACK: Mein Angebot auf der Messe

Zwei Jahre mussten wir großteils auf echte Begegnungen und persönlichen Wissensaustausch verzichten und neue Wege der Fort- bzw. Weiterbildung finden. Bis jetzt! Umso mehr freue ich mich auf die Beauty vom 6. bis 8. Mai in Düsseldorf. Dort habe ich für euch das Fachprogramm am Treffpunkt Fuß zusammengestellt. Im Fokus: aktuelle Themen entlang des fachübergreifenden Behandlungsspektrums aus Podologie, Fußpflege, Medizin und Kosmetik.

Mehr lesen

Podologische Behandlung mit Nagelkorrekturspangen wird verordnungsfähig

Podologische Behandlung mit Nagelkorrekturspangen wird verordnungsfähig

Ab dem 16. März 2022 tritt sie in Kraft: Die einrichtungsbezogene Impfpflicht. Diese wurde mit dem „Gesetz zur Stärkung der Impfprävention gegen Covid-19“ beschlossen – nicht ganz unumstritten. Jetzt stellt das Bundesgesundheitsministerium klar, wie mit Bestandsmitarbeiter ohne Immunisierungsnachweis verfahren werden soll.

Mehr lesen

Freigrenze für Sachbezüge auf 50 Euro gestiegen: So profitierst du davon!

Freigrenze für Sachbezüge auf 50 Euro gestiegen: So profitierst du davon!

Ab dem 16. März 2022 tritt sie in Kraft: Die einrichtungsbezogene Impfpflicht. Diese wurde mit dem „Gesetz zur Stärkung der Impfprävention gegen Covid-19“ beschlossen – nicht ganz unumstritten. Jetzt stellt das Bundesgesundheitsministerium klar, wie mit Bestandsmitarbeiter ohne Immunisierungsnachweis verfahren werden soll.

Mehr lesen